Berner Sennenhunde von der Frankenhöhe

Kimba

Kuma vom Luäg is Land, genannt Kimba
(Kuma= japanisch "der Bär")

Eltern: Enja von Luäg is Land
Balou vom Erlibuck

Kuma von Luäg is Land

1,5 Jahre alt

Untersuchungen: Röntgen HD A1 ED 0/2
Ultraschall/Blut, Niere/Herz: ohne Befund
Gentest Degenerative Myelopathie (DM): N/N (frei)



Kimba ist mit ihren 48 kg eine sehr knochenstarke junge Dame mit dicken Pfoten (lt Evi Schuhgröße 45 *g*)

Kimba liebt das Wasser (deshalb ist sie auf den meisten Bildern mit nassem Fell zu sehen*g*),sie ist eine gute Schwimmerin und in der Wasserarbeitsgruppe, Kanal oder See haben wir zusammen viel Spass

Kimba haben wir aus Flüali, der schönen Schweiz, aus der Zucht "von Luäg is Land" zu uns nach Deutschland geholt, sie ist eine absolut liebe und unkomplizierte Hündin, die Welpen und Hundeschule besuchten wir nur aus Spass, kimba läuft perfekt Fuss ohne Leine und ohne es jemals gelernt haben zu müssen, sie verträgt sich mit allen und jedem, Kimba ist der bravste Berner der Welt!

und wurde liebevoll bei Pia und Roli von Moos

in den Bergen der Schweiz aufgezogen

(zum Glück hat unser Auto 4Motion Antrieb!!)
da Kimba besonders gesunde und langlebige Linien im Stammbaum hat ist ihre Genetik für die Weiterzucht und Verbesserung der Rasse für uns sehr wertvoll, wir haben lange nach dieser Verpaarung gesucht und lange auf unsere wunderbare Bernerdame gewartet.....Danke lieber Roli und Pia!

Mama Enja und irgendwo Kimba

mit Ihren 10 Geschwistern

 
Enia vom Luäg is Land

Kimbas Mutter

Flüali Schweiz
 
Balou vom Erlibuck

Kimbas Vater (Schweiz)

www.balou-vom-erlibuck.ch

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1991.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1991.

Kimbas Vater "Balu vom Erlibuck" ein prächtiger

Vertreter seiner Rasse (by Marianne Keller)

Kimbas Papa wohnt in der Schweiz

vielen Dank an Marianne Keller für die schönen Fotos

mit Kimba hatten wir unseren Sch-Wurf leider gab es Komplikationen bei der Geburt so dass Kimba keine Zuchthündin mehr ist, eine der schönen Töchter kann in Erding bewundert werden im http://www.berner-wichtelgarten.de